Zum Inhalt springen

POL-MK: Seniorenkino mit „Lotti&Kurt“ wieder angelaufen

POL-MK: Seniorenkino mit „Lotti&Kurt“ wieder angelaufen
POL-MK: Seniorenkino mit „Lotti&Kurt“ wieder angelaufen


Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

POL-MK: Seniorenkino mit "Lotti&Kurt" wieder angelaufen

Iserlohn (ots)

Nach der pandemiebedingten Zwangspause fand am vergangenen Mittwochnachmittag erstmals wieder das beliebte Seniorenkino mit „Lotti&Kurt“ im Filmpalast in Iserlohn statt. Circa 40 gut gelaunte Seniorinnen und Senioren statteten der Auftaktveranstaltung einen Besuch ab. Nach Empfang mit Kuchen und Kaffee begann das Team Verkehrsunfallprävention und verkehrspolizeilicher Opferschutz der Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis pünktlich um 14:00 Uhr mit seinem ca. 20 minütigen Programm. Im Vordergrund stand dieses Mal ausnahmsweise nicht zentral ein spezifisches polizeiliches Thema. Vielmehr ging es in der von Polizeihauptkommissar Peter Griwalski gewohnt souverän moderierten Veranstaltung darum, trotz punktueller Probleme mit dem Ton, einen lockeren Wiedereinstieg in die Veranstaltungsreihe zu finden. So wurde unter anderem die neue Leiterin der Verkehrsunfallprävention und des verkehrspolizeilichen Opferschutzes, die Polizeihauptkommissarin Kerstin von Rüden, vorgestellt und durch Polizeioberkommissarin Isabel Fröhlich ein kurzer Einblick in die Thematik „E-Bike“ gegeben. Aber auch die der Veranstaltung namensgebende Handpuppe „Lotti“, vertont und gespielt von Polizeihauptkommissarin Anja Schmidt, kam nicht zu kurz. Sie schilderte, warum sie lediglich alleine zur Veranstaltung kommen konnte, denn ihr „Kurt“ weilt derzeit in der Reha. Im Anschluss an den polizeilichen Teil der Veranstaltung konnten sich die Seniorinnen und Senioren über den Film „Spencer“ freuen. Nach dem Film ergab sich noch die Möglichkeit mit den Polizistinnen und Polizisten in persönlichen Austausch zu kommen.

Das Seniorenkino findet ab sofort alle zwei Monate am ersten Mittwoch des Monats um 14:00 Uhr im Filmpalast Iserlohn statt. Die nächste Veranstaltung findet unter dem Themenschwerpunkt „Fahrsicherheitstraining“ somit am 01.06.2022 statt. (schl)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell



Source link