Zum Inhalt springen

Warum Bulgarien der Familienurlaub-Klassiker ist? Die Vielfalt der Natur ist überraschend


Deutsch-Bulgarische Industrie- und Handelskammer | AHK

Warum Bulgarien der Familienurlaub-Klassiker ist? Die Vielfalt der Natur ist überraschend

Berlin/Sofia (ots)

Den diesjährigen Urlaub mit der Familie in Bulgarien zu verbringen ist eine gute Idee, denn Bulgarien liegt aus vielen guten Gründen im Trend und ist ein ideales Reiseziel für Familien, die ein Angebot für Aktivurlaub, Naturnähe und Strände suchen – also ein facettenreiches Land besuchen möchten.

Bulgarien liegt am Schwarzen Meer und hat für jeden Geschmack etwas zu bieten, von spektakulären Bergen und feinen Sandstränden bis hin zu traditionellen malerischen Dörfern, vielen Thermalquellen und Naturbädern. Für die besondere Ruhe findet man hier auch überraschend ruhige Ecken, wo die lautesten Geräusche in der Umgebung das Zirpen der Grillen sein werden.

Bulgarien ist ein abwechslungsreiches Land, denn nicht nur wunderbare Strände mit weißem Sand und klarem Wasser locken, sondern auch ein großes Wassersportangebot, verschiedene Wasserparks und jede Menge Unterhaltung an den Strandpromenaden und welche im Vergleich zu anderen europäischen Ländern sehr günstig und vielfältig sind. Neben dem Klassiker Strandurlaub hat auch das Landesinnere mit Kulturtourismus, Thermalquellen und Wandergebieten in diversen Nationalparks und den Gebirgen viel zu bieten. Erkunden Sie am besten einen Teil davon zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Sie werden von den vielen Aspekten begeistert sein!

Nachhaltigkeit wird immer mehr geschätzt und das gibt es in Bulgarien in natürlicher Art und Weise. Lokale Lebensmittel sind immer hervorragend, vor allem, weil Obst- und Gemüsepflanzen in Bulgarien auf natürliche Weise und nicht in Gewächshäusern angebaut werden. Die Berge sind noch sehr ursprünglich und haben viele wilde Pflanzen und Tiere. Wenn Sie an einen Familienurlaub denken, werden Sie vielleicht überrascht sein, wie erfrischend einfache Dinge sein können. Wenn Sie mit Kindern in Bulgarien reisen, kann man direkt von der Hauptstadt Sofia in einer Stunde Autofahrt entfernt die frischeste Bergluft und das wertvolle Quellwasser entlang der malerischen Bergtouren erleben.

Die Ferienorte, Vitosha und Borovets bieten viele Freizeitmöglichkeiten für Familien, wie Wandern, Mountainbiken, Reiten und Klettern. Im charmanten Dorf Melnik kann man eine schöne und leichte Wanderung zu den spektakulären Sandsteinpyramiden und zum Kloster Rozhen planen. Die Abende sollten unbedingt mit einer Weinprobe in einem malerischen Weinkeller abgerundet werden. Auf dem Weg in die Rhodopen begleitet der 290 km lange Fluss Arda die Fahrt entlang von emporragenden Felsen, Bäumen und einer unberührten Natur. Zwischen den Dörfern Gorno Pole und Borislavtsi mit dem Kajak im Wasser herumzutollen ist genau das Richtige, was Eltern und Kindern gleichermaßen Freude bereitet. Falls einige Abschnitte der Arda mehr funkeln, dann erwartet die Besucher ein Goldrauscherlebnis. Versuchen Sie hier Gold zu waschen – man weiß nie, was dabei herauskommt. Entlang der Route liegen kleine Orte, wie Shiroka Laka, eine hübsche Stadt in den Rhodopen. Die Straßen sind landschaftlich sehr reizvoll und unterwegs kann man an einigen Höhle in atemberaubenden Schluchten ein Zwischenstopp einplanen.

Der Klassiker für den Familien Sommerurlaub ist der Goldstrand – Nördlich von der Hafenstadt Varna am Schwarzen Meer. Mit dem berühmten Goldstrand gilt dieser als eines der Reiseziele in Bulgarien, die Touristen aus aller Welt anziehen. Feiner, golden schimmernder Sand breitet sich auf einer Länge von mehr als 3,5 Kilometern aus und bietet die richtige Destination für Sonnenanbeter und Wassersportler. Zahlreiche Tauch-, Segel- und Surfschulen sind hier angesiedelt. Das Seebad umfasst auch ein großes Angebot an Wellness- und Kureinrichtungen. Das Hinterland mit großen Wäldern ist ein Eldorado für Wanderer und Mountainbiker.

Am südlichen Teil der Schwarzmeerküste, im Raum Burgas findet sich der Urlaubsort Sonnenstrand, als eines der Top-Reiseziele für das ausgiebige Badevergnügen in Bulgarien. Mit über 8 km Traumstrand, einem umfangreichen Unterhaltungs- und Sportangebot sowie ausgedehnten Hotelkomplexen bleiben keine Wünsche offen. Besonders jüngere Urlauber und Familien fühlen sich hier goldrichtig.

Wer ein wenig Ruhe am Strand sucht, kann noch Geheimtipps finden wie Primorsko, die wenig kommerzialisiert sind und wohlverdiente Erholung bieten. Viele definieren Primorsko als Jugendstadt mit hervorragenden Bedingungen für die Erholung: unbebaute Strände umgeben von wilder Natur. Es liegt im Süden, in der Nähe des Naturschutzgebietes Arcutino, ca. 3 Kilometer von der Mündung des Flusses Ropotamo entfernt. Kristallklares Wasser, flache Bucht, ruhiges Meer und all dieses malerische Bild wird von einem wunderschönen Eichenwald bewacht. Es ist einer unserer beliebtesten Strände und heißt Perlenstrand.

Auch Golfer können sich über das Angebot in Bulgarien erstaunt sein. Am Cape Kaliakra und seinen senkrechten Klippen sind drei Golfplätze nebeneinander gelegen und ziehen Golfer von Frühjahr bis in den Spätherbst an, wo nebenbei atemberaubende Ausblicke inklusive sind. Oder die Kombination buchen – tagsüber an den Swimmingpools eines der Hotels sonnenbaden, bevor es am späten Nachmittag zum Golf spielen geht.

Bulgarien bietet für Erholungsuchende, Aktivurlauber und Naturliebhaber eine große Vielfalt.

Pressekontakt:

Carmen Struck, stv. Geschäftsführerin | AHK Bulgarien
T +359 894 646 710
carmen.struck@ahk.bg

Original-Content von: Deutsch-Bulgarische Industrie- und Handelskammer , übermittelt durch news aktuell



Source link