Zum Inhalt springen

PP Ravensburg: Meldungen aus dem Bodenseekreis


Polizeipräsidium Ravensburg

Bodenseekreis (ots)

Friedrichshafen

Nach Unfall geflüchtet

Mit einer Anzeige wegen Verkehrsunfallflucht muss ein 43-jähriger Autofahrer rechnen, weil er am Dienstagvormittag nach einem Parkrempler in der Olgastraße einfach das Weite gesucht hat. Beim rückwärts Einparken touchierte er mit seinem Wagen ein abgestelltes Motorrad, woraufhin dieses umfiel. Mithilfe eines Passanten stellte er das Zweirad wieder auf und kümmerte sich danach nicht um den Schaden, der auf etwa 1.500 Euro beziffert wird. Polizisten trafen den 43-Jährigen Unfallverursacher an seiner Anschrift an und leiteten ein Ermittlungsverfahren gegen ihn ein.

Neukirch / Wildpoltsweiler

Mofafahrer stürzt und rutscht unter Lkw

Glück im Unglück hatte ein 36-jähriger Mofa-Fahrer, der er am Dienstag gegen 13.45 Uhr auf der Landesstraße 331 verunfallt ist. In einer Kurve in Wildpoltsweiler erschrak er sich offenbar an einem entgegenkommenden Lastwagen und verlor daraufhin die Kontrolle über sein motorisiertes Zweirad. Er stürzte zu Boden und schlitterte mit seinem Mofa unter den Lkw. Dabei kam es nicht zum Zusammenstoß. Der 36-Jährige zog sich Schürfwunden zu und wurde zur weiteren Untersuchung und Versorgung seiner Blessuren in eine Klinik gebracht. An seinem Fahrzeug entstand rund 500 Euro Sachschaden, es war nicht mehr fahrbereit.

Friedrichshafen

Handy gestohlen und entsorgt

Nach einem dreisten Handydiebstahl am Dienstagabend gegen 18.45 Uhr in der Straße „Am Riedlewald“ hat die Polizei Friedrichshafen strafrechtliche Ermittlungen eingeleitet und bittet um Hinweise. Ein 50-jähriger Mann sei im dortigen Bereich mit seinem Fahrrad unterwegs gewesen als ihn zwei Motorroller passierten. Dabei soll der Sozius auf einer der Maschinen ihm das Mobiltelefon aus der Gürteltasche gestohlen und es, nach kurzer beschleunigter Flucht in Richtung Margaretenstraße, in einem Gebüsch entsorgt haben. Der Tatverdächtige soll etwa 16-20 Jahre alt sein und eine untersetzte Figur haben. Weiter ergab sich der Verdacht, dass das am schwarzen Motorroller angebrachte Kennzeichen gestohlen sind. Personen, die den Vorfall beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 07541/701-0 zu melden.

Kressbronn

Unfall beim Rangieren – Verursacher geflüchtet

Rund 5.000 Euro Sachschaden verursachte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer am Dienstag zwischen 18.45 Uhr und 20.15 Uhr an einem in der Irisstraße geparkten Audi. Weil sich der Unbekannte danach nicht um eine Schadensregulierung kümmerte, sondern einfach davonfuhr, ermittelt die Polizei Friedrichshafen wegen Verkehrsunfallflucht und geht ersten Hinweisen nach. Zeugen des Unfalls oder Personen, die sachdienliche Hinweise auf den Verursacher geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 07541/701-0 bei den Ermittlern zu melden.

Kressbronn

Alkoholisierter Motorradfahrer verursacht Verkehrsunfall

Weil er am Dienstagabend gegen 23 Uhr alkoholisiert unterwegs war und in der Betzhofer Straße einen Verkehrsunfall verursacht hat, muss ein 50-jähriger Motorradfahrer mit strafrechtlichen Folgen rechnen. Der Mann war in Richtung Betzhofer Halde unterwegs und übersah einen vorfahrtsberechtigten Autofahrer, der in Richtung Sebastianweg fuhr. Durch die Kollision mit dem Audi verursachte er rund 2.000 Euro Sachschaden, er selbst zog sich leichte Verletzungen zu. Die Beamten nahmen während der Unfallaufnahme Alkoholgeruch beim Unfallverursacher wahr, eine Atemalkoholmessung bei dem Mann zeigte rund 0,8 Promille an. Der 50-Jährige musste die Polizisten in eine Klinik begleiten und eine Blutprobe abgeben. Die Polizeibeamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung gegen ihn ein und beschlagnahmten seinen Führerschein.

Friedrichshafen – Manzell

Zwei Radfahrer bei Unfall verletzt

Zwei Radfahrer mussten am Dienstagnachmittag vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden, nachdem sie gegen 16.45 Uhr auf dem Radweg der Zeppelinstraße zusammengestoßen sind. Ein 50 Jahre alter Pedelec-Fahrer war Zeugenaussagen zufolge mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Manzell unterwegs. Beim Überholen eines weiteren Radfahrers touchierte er diesen mutmaßlich aus Unachtsamkeit, woraufhin beide stürzten und sich leichte Verletzungen zuzogen. Die Polizei Friedrichshafen hat die Ermittlungen eingeleitet.

Markdorf

Pkw kollidiert im Kurvenbereich mit Sattelzug

Auf der K 7744 bei Markdorf hat sich am Dienstag gegen 13.45 Uhr ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem sich eine Autofahrerin leicht verletzt hat. Ein Sattelauflieger schwenkte in einer engen Linkskurve auf die Gegenfahrbahn aus, woraufhin die entgegenkommende Hyundai-Lenkerin, mutmaßlich aufgrund Unachtsamkeit, gegen den Auflieger fuhr. Dabei wurde ihr Pkw erheblich beschädigt und musste abgeschleppt werden. Während der Sattelzugfahrer unverletzt blieb, brachte ein Rettungsdienst die Frau zur weiteren Untersuchung in eine Klinik. An beiden Pkw entstand ein Sachschaden von jeweils 5.000 Euro.

Salem

Auffahrunfall fordert Sachschaden

Auf 7.000 Euro wird der Gesamtsachschaden beziffert, der bei einem Verkehrsunfall am Dienstag gegen 12.15 Uhr in der Bodenseestraße entstanden ist. Eine 20 Jahre alte Opel-Lenkerin hatte zu spät erkannt, dass die vorausfahrende 68-jährige Pkw-Fahrerin verkehrsbedingt anhalten musste und fuhr auf. Verletzt wurde bei dem Zusammenstoß glücklicherweise niemand.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ravensburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Simon Göppert
Telefon: 0751 803-1010
E-Mail: ravensburg.pp@polizei.bwl.de
https://www.polizei-ravensburg.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Ravensburg, übermittelt durch news aktuell



Source link