Zum Inhalt springen

POL-PDNR: Polizei kümmert sich um verletzten Uhu


Polizeidirektion Neuwied/Rhein

Kasbach-Ohlenberg (ots)

Am Dienstagmorgen meldete ein Verkehrsteilnehmer der Linzer Polizeiinspektion, dass er am Fahrbahnrand der B 42 in Höhe Kasbach einen größeren, vermutlich verletzten, Greifvogel gesehen habe. Zwei Beamte der Inspektion fuhren an die Örtlichkeit und fanden einen verletzten Uhu vor, der augenscheinlich einen Flügel gebrochen hatte. Auf der Suche nach einer geeigneten Versorgungseinrichtung stieß die Polizei auf das Kleintierzentrum AniCura in Mayen. Von hier wurde eine Inobhutnahme zugesagt, jedoch konnte das Tier nicht abgeholt werden. Die Polizisten packten daraufhin den verletzten Vogel in eine Decke und über die Kollegen der benachbarten Polizeiinspektion in Remagen konnte das verletzte Tier in die Hände der Pflegeeinrichtung in Mayen gegeben werden. Ein Rückfrage am heutigen Morgen ergab, dass das Tier versorgt wurde und sich schon wieder auf dem Wege der Besserung befindet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Linz/Rhein

Telefon: 02644-943-0
www.polizei.rlp.de/pi.linz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell



Source link