Zum Inhalt springen

POL-NB: Verdacht der Brandstiftung im Waldgebiet bei Usedom, Stadt


Polizeipräsidium Neubrandenburg

Usedom, Stadt (LK VG) (ots)

Am 13.07.2022 um 18:44 Uhr wurde der Einsatzleitstelle des 
Polizeipräsidiums Neubrandenburg über die Rettungsleitstelle des 
Landkreises Vorpommern-Greifswald bekannt, dass es in einem 
Waldgebiet, nahe des Petersberges und ca. 1km nördlich von der Stadt 
Usedom entfernt, brennen soll. Ein Pilot, der zu dieser Zeit mit 
seinem Flugzeug den Bereich überflog, habe den Brand bemerkt und 
gemeldet. Bei Eintreffen der zum Einsatz gebrachten Polizeibeamten 
des PR Heringsdorf hatte die Feuerwehr, welche mit 21 Kameraden der 
Freiwilligen Feuerwehren Usedom und Stolpe im Einsatz war, das Feuer 
bereits gelöscht. Nach ersten Erkenntnissen kam es im o.g. Waldgebiet
aus bislang unbekannter Ursache zu zwei Bränden. Insgesamt brannte 
eine Fläche von ca. 1300 m². Durch das Feuer wurde niemand verletzt. 
Der Schaden wird derzeit auf ca. 5000,- Euro geschätzt.
Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachtes der 
vorsätzlichen Brandstiftung aufgenommen. Zeugen, die möglicherweise 
etwas beobachtet haben oder sachdienliche Hinweise geben können, 
werden gebeten, sich an das Polizeirevier Heringsdorf unter der 
Rufnummer 038378-279224, an jede andere Polizeidienststelle oder über
die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de an die Polizei zu 
wenden.


im Auftrag

Marco Sellke
Polizeihauptkommissar
Polizeiführer vom Dienst
Polizeipräsidium Neubrandenburg

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Rückfragen zu den Bürozeiten bitte an die jeweils regional und
thematisch zuständige Pressestelle
(Polizeinspektionen Stralsund, Anklam oder Neubrandenburg oder
Polizeipräsidium Neubrandenburg)

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395 5582 2223
E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de

http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @Polizei_PP_NB

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell



Source link