Zum Inhalt springen

POL-MFR: (853) Zeugenaufruf nach Verkehrsunfallflucht in Fürth


Polizeipräsidium Mittelfranken

Fürth (ots)

Am Mittwochmorgen (13.07.2022) ereignete sich im Fürther Stadtteil Stadeln ein Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrradfahrern, bei dem ein Mann verletzt wurde und der mutmaßliche Unfallverursacher anschließend weiterfuhr. Die Fürther Verkehrspolizei sucht Zeugen.

Gegen 08:45 Uhr befuhr ein 39-jähriger Mann mit seinem Fahrrad die Begonienstraße von der Asternstraße aus kommend, um geradeaus über die Bremenstaller Brücke zu fahren.

Zur gleichen Zeit fuhr ein unbekannter Fahrradfahrer den gemeinsamen Geh- und Radweg der Begonienstraße parallel zur Regnitz in nordwestliche Richtung entlang. Auf Höhe der Bremenstaller Brücke wollte er auf diese nach links abbiegen und missachtete hierbei die Vorfahrt des von rechts kommenden 39-Jährigen. Die beiden Fahrradfahrer stießen zusammen, wodurch der 39-Jährige eine Verletzung am Arm erlitt.

Der unbekannte Unfallverursacher hielt zunächst kurz an, setzte jedoch anschließend seine Fahrt in Richtung Erlanger Straße fort, ohne die Feststellung der zur Unfallabwicklung notwendigen Daten zu ermöglichen. Der 39-Jährige musste zur medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus verbracht werden.

Beschreibung des Unbekannten:

Der Mann war ca. 185 cm groß, schlank, hatte lockige Haare und war von athletischer Statur und westeuropäischer Erscheinung. Er trug ein buntes Radtrikot und vermutlich einen Helm oder eine Mütze. Zudem war er mit einem Rennrad unterwegs.

Die Verkehrspolizei Fürth ermittelt wegen des Verdachts der Unfallflucht und sucht Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Angaben zu dem Unbekannten machen können. Hinweise können unter der Rufnummer 0911 973997-0 an die Verkehrspolizei Fürth gerichtet werden.

Erstellt durch: Lisa Hierl

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro – Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell



Source link