Zum Inhalt springen

POL-UL: (HDH) Giengen/A7 – Reifen geplatzt / Am Montag kippte auf der A7 bei Giengen …


Polizeipräsidium Ulm

Ulm (ots)

Gegen 15 Uhr fuhr eine 51-Jährige mit ihrem Lkw der Marke Mitsubishi auf der A7 von Ulm Richtung Würzburg. Die Frau fuhr auf dem rechten Fahrstreifen. Etwa auf Höhe Giengen platze der hintere linke Reifen am Mitsubishi. Der Lkw geriet ins Schlingern, kippte um und rutschte etwa 100 Meter über die Fahrbahn. Das Fahrzeug kam auf dem rechten Fahrstreifen zum Liegen. Bei dem Unfall erlitt die 51-Jährige leichte Verletzungen. Sie wurde durch Rettungskräfte medizinisch versorgt. Die Ladung, mehrere Platten aus Granit, verteilten sich auf der gesamten Fahrbahn.
Die Polizei ermittelt nun den genauen Hergang des Unfalls. Während der Unfallaufnahme wurde der Verkehr zunächst komplett gesperrt und dann an der Unfallstelle vorbeigeführt. Es entstand ein Stau von mehreren Kilometern.
Abschlepper bargen den Lkw. Autobahnmeisterei und Polizei reinigten die Fahrbahn.

Hinweise:
Bei jedem Verkehrsteilnehmer kann ein Reifen am Fahrzeug platzen. Setzen Sie sich deshalb gedanklich damit auseinander.
Folgende Schritte können es ermöglichen, eine solche Situation möglichst sicher zu meistern:

   - Schalten sie die Warnblinkanlage ein, um andere 
     Verkehrsteilnehmer auf die Gefahrensituation hinzuweisen.
   - Halten Sie ihr Lenkrad fest in beiden Händen. Reduzieren Sie das
     Tempo langsam und lenken sie vorsichtig gegen.
   - Blinken Sie zusätzlich rechts. Steuern sie den Standstreifen 
     oder eine Parkbucht an. Stellen Sie dort den Motor ihres 
     Fahrzeugs ab und schalten sie die Scheinwerfer ein.
   - Steigen Sie aus dem Fahrzeug aus, vergessen Sie dabei jedoch 
     nicht, eine Warnweste anzuziehen.
   - Sichern Sie die Gefahrenstelle ab, indem sie ein Warndreieck 
     aufstellen.
   - Entscheiden Sie je nach Situation selbständig, ob Sie selbst den
     Reifen wechseln oder einen Pannendienst rufen. Bringen Sie sich 
     bitte nicht in Gefahr.

++++1361855

Andrea Wagner, Tel. 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell



Source link