Zum Inhalt springen

POL-OF: Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen von Dienstag, 12.07.2022


Polizeipräsidium Südosthessen – Offenbach

Offenbach (ots)

Aufgrund einer technischen Störung konnte die Veröffentlichung des heutigen Presseberichts erst jetzt erfolgen. Hierfür bitten wir um Verständnis.

Bereich Offenbach

1. Polizei führt Verkehrskontrollen durch – Langen

(jm) Die Polizei hat am Montagabend bis zum frühen Dienstagmorgen Verkehrskontrollen an zwei Örtlichkeiten im Bereich Langen durchgeführt. Zwischen 19 und 2 Uhr kontrollierten die Ordnungshüter mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei aus Mühlheim in der Darmstädter Straße und auf Prinzessin-Margaret-Allee (Kreisstraße 168). Bei der Verkehrskontrolle legte die Polizei schwerpunktmäßig ihr Augenmerk auf die Feststellungen von Drogen und Alkohol im Straßenverkehr. Kontrolliert wurden insgesamt 37 Fahrzeuge und 54 Fahrzeuginsassen. Hierbei wurde eine Person festgestellt, die offensichtlich unter Drogeneinfluss fuhr. Diese musste mit zur Wache und eine Blutprobe abgeben.
Neben diesem Strafverfahren wurden trotz eines regen Verkehrsaufkommens an den Kontrollörtlichkeiten nur wenige Verstöße festgestellt, die in Mängelanzeigen und mündlichen Verwarnungen mündeten. Die Kontrollen wurden durchweg positiv von den Bürgerinnen und Bürgern aufgenommen.

Bereich Main-Kinzig

1. Unfallflucht: Fahrgast im Bus verletzt – Hanau

(jm) Die Polizei sucht Zeugen einer Unfallflucht, die sich am Montagabend in der Freigerichtstraße/Kreuzung Alfred-Delp-Straße ereignet hat und bei der eine 30-jährige Businsassin verletzt wurde. Gegen 18.30 Uhr hielt der 47-jährige Fahrer eines Omnibusses ordnungsgemäß in der Freigerichtstraße in Höhe der Alfred-Delp-Straße in einer Haltestellenbucht am rechten Fahrbahnrand. Ein Unbekannter befuhr mit seinem schwarzen Auto ebenfalls die Freigerichtstraße in Richtung Alfred-Delp-Straße. Nach ersten Erkenntnissen setzte der Fahrer des Linienbusses die Fahrt fort als der schwarze SUV ihn überholte. Anschließend soll der Unbekannte den Bus geschnitten haben, so dass der Omnibus-Lenker abbremsen musste, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Hierbei kam die Dame im Bus zu Fall und verletzte sich leicht. Sie wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Fahrer oder die Fahrerin des schwarzen SUV fuhr jedoch weiter. Die Polizei sucht nun Zeugen und bittet diese, sich unter der Rufnummer 06183 91155-0 bei den Ermittlern der Unfallfluchtgruppe zu melden.

2. Container von Baustellengelände gestohlen – Großauheim

(jm) Einen blauen Container haben Unbekannte von einem Baustellengelände in der Straße „Lehrhöfer Heide“ in der Zeit zwischen Samstagabend (18.30 Uhr) und Montagmorgen (5.50 Uhr) entwendet. Die Diebe zerschnitten ein Vorhängeschloss, öffneten anschließend den Bauzaun und gelangten auf das Gelände. Der Schiffscontainer mit Baumaterialien und Baustellenbeschilderung im Wert von mehreren tausend Euro wurde für den Abtransport vermutlich mit einem Kran auf einen Lastwagen aufgeladen. Zeugen, die Hinweise zum Diebstahl und dem Verbleib des Containers machen können, melden sich bitte bei der Dezentralen Ermittlungsgruppe in Großauheim unter der Rufnummer 06181 9597-0.

3. Zeugen gesucht: Kupferkabel bei Einbruch gestohlen – Maintal/Dörnigheim

(jm) Bei einem Einbruch auf einer Baustelle in einem Umspannwerk in der Kesselstädter Straße entwendeten Unbekannte Kupferkabel. Noch ist unklar wie die Diebe zwischen Freitagmittag (13 Uhr) und Montagmorgen (9 Uhr) auf das Gelände kamen. Für den Abtransport des Kabels könnte womöglich ein Fahrzeug genutzt worden sein. Die Polizei in Hanau hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer 06181 100-123 um Hinweise von aufmerksamen Zeugen.

4. Aufgewirbeltes Bügeleisen trifft Fußgängerin – Gelnhausen

(lei) Durch ein aufgewirbeltes Bügeleisen ist am frühen Dienstagnachmittag in der Straße „Am Ziegelturm“ eine 43 Jahre alte Fußgängerin verletzt worden. Ursache für das „fliegende“ Haushaltsgerät waren offenbar Mäharbeiten im Uferbereich der Kinzig. Ein privater Dienstleistungsbetrieb hatte gegen 12.30 Uhr mit einem Mähfahrzeug eine Böschung geschnitten; dabei wurde das im Gras liegende und offenbar regelwidrig entsorgte Bügeleisen aufgewirbelt, wobei es offensichtlich so unglücklich durch die Luft flog, dass es die Frau aus Gründau am Rücken traf, als sie gerade Mittagspause machte und über die Brücke lief. Sie kam mit Verdacht auf eine Schulterblatt-Fraktur in ein Krankenhaus. Die Polizei hat den Vorfall vor Ort aufgenommen.

5. Verkehrskontrollen: Mehrere Fahrzeuge zu schnell unterwegs – Schlüchtern

(jm) Bei einer Verkehrskontrolle, die Beamte der Polizeistation Schlüchtern am Montag zwischen 11.45 und 13.20 Uhr auf der Landesstraße 3292 in Richtung Autohof Distelrasen durchführten, stellten die Ordnungshüter einige Verstöße fest. Bei den mittels Lasergerät durchgeführten Geschwindigkeitskontrollen waren insgesamt 14 Verkehrsteilnehmer zu schnell unterwegs, was für die Betroffenen je nach festgestellter Geschwindigkeit ein Verwarngeld oder ein Bußgeldverfahren zur Folge hatte. Überhöhte Geschwindigkeit ist nach wie vor eine der Hauptursachen für Unfälle mit Toten und Schwerverletzten. Aus diesem Grund werden die Beamten der Polizeistation auch weiterhin Kontrollen zur Steigerung der Verkehrssicherheit durchführen.

Offenbach, 12.07.2022, Pressestelle, Thomas Leipold

Rückfragen bitte an:

Thomas Leipold (lei) – 1201 oder 0160 / 980 00745
Andrea Ackermann (aa) – 1214 oder 0173 / 301 7834
Felix Geis (fg) – 1211 oder 0162 / 201 3806
Alexander Schlüter (as) – 1223 oder 0162 / 201 3290
Jennifer Mlotek (jm) – 1212 oder 0152 / 09022567

Polizeipräsidium Südosthessen
-Pressestelle-
Spessartring 61
63071 Offenbach am Main
Telefon: 069 / 8098-1210 (Sammelrufnummer)
Fax: 0611 / 32766-5014
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de
Homepage: http://www.polizei.hessen.de/ppsoh

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen – Offenbach, übermittelt durch news aktuell



Source link