Zum Inhalt springen

POL-MA: Waibstadt-Daisbach/Sinsheim: Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge; Zeugen gesucht


Polizeipräsidium Mannheim

Waibstadt-Daisbach/Sinsheim (ots)

Am Montagnachmittag ereignete sich auf der K 4281 ein Verkehrsunfall, infolge dessen die Insassen eines BMW leicht verletzt in eine Klinik transportiert wurden.

Wie die bisherigen Ermittlungen der Heidelberger ergaben, soll der 39-jährige Fahrer des BMW auf seiner Fahrt von Daisbach in Richtung L 549 (Waibstadt/Neidenstein) mehrere Fahrzeuge in riskanter und rücksichtsloser Art und Weise überholt haben, weshalb es gegen 15.20 Uhr, kurz vor der Einmündung zur L 549, zu einem Frontalzusammenstoß mit einem entgegenkommenden Sattelzug kam. Der Lkw-Fahrer blieb zum Glück unverletzt. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Der Gesamtschaden beträgt mehrere zehntausend Euro.

Wie die Ermittler weiter herausfanden, soll der 32-jährige Beifahrer im BMW mehrfach während der Fahrt, auch kurz vor der Kollision dem 39-Jährigen ins Lenkrad gegriffen und die Handbremse gezogen haben.

Während der 39-Jäheige wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs zur Anzeige kommt, wird gegen seinen 32-jährigen Beifahrer wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt.

Beide Männer standen zum Unfallzeitpunkt unter Drogen-/Medikamenteneinwirkung, weshalb in der Sinsheimer Klinik von beiden Blutproben entnommen wurden.

Laut ersten Aussagen, soll es bereits kurz nach 15 Uhr vor einem Einkaufsmarkt in der Neulandstraße in Sinsheim zu einem Streit in zwischen beiden Männern gekommen sein. Deshalb ist es auch nicht ausgeschlossen, dass es auf der anschließenden Fahrt von Sinsheim nach Daisbach, über die Neulandstraße, die Jahnstraße, die Dührener Straße und die L 291 zu weiteren Straßenverkehrsdelikten kam, wobei weitere Verkehrsteilnehmer gefährdet worden sein könnten.

Die Ermittler suchen nach Zeugen bzw. auch nach Geschädigten, denen ein silberner 5er BMW auf der Fahrt von Sinsheim nach Daisbach bis zur Unfallstelle aufgefallen ist, bzw. auch die Autofahrer, die der 39-Jährige auf der K 4281 kurz vor dem Crash in gefährlicher und rücksichtsloser Art und Weise überholte.

Diese wichtigen Zeugen werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizei Heidelberg, Tel.: 0621/174-4111, dem Polizeirevier Sinsheim, Tel.: 07261/690-0 oder mit dem Polizeiposten Waibstadt, tel.: 07263/5807 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Norbert Schätzle
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell



Source link