Zum Inhalt springen

POL-LWL: Besorgte Autofahrer informierten über Schlangenlinienfahrt


Polizeiinspektion Ludwigslust

Ludwigslust (ots)

Nach Zeugenhinweisen hat die Polizei am Montagabend eine erheblich alkoholisierte Autofahrerin aus dem Verkehr gezogen, die zuvor auf der BAB 14 bei Ludwigslust mit ihrem PKW in Schlangenlinien unterwegs war. Die Polizei stoppte das Fahrzeug der 57-jährigen Fahrerin wenig später auf der B 191 bei Karstädt. Ein Atemalkoholtest ergab anschließend einen Wert von 2,45 Promille. Zeugenaussagen zufolge soll die Autofahrerin auf der BAB 14 mit sehr hoher Geschwindigkeit unterwegs gewesen sein und bei ihrer Schlangenlinienfahrt beinahe eine Schutzplanke gerammt haben. Die Polizei stellte den Führerschein der deutschen Fahrerin sicher und brachte sie zur Blutprobenentnahme. Zudem ist gegen die 57-Jährige Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr erstattet worden.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @PolizeiLWL
Facebook: Polizei Westmecklenburg
Instagram: @polizei.mv.lup

Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell



Source link