Zum Inhalt springen

POL-DU: Aldenrade: Fußgängerin bei Wendemanöver mit Pkw lebensgefährlich verletzt


Polizei Duisburg

Duisburg (ots)

Am Montagmittag (11. Juli) hat ein 74-jähriger Duisburger kurz nach 11 Uhr auf der Grabenstraße eine Fußgängerin beim Zurücksetzen mit seinem Pkw angefahren und zu Fall gebracht. Die 82-jährige Seniorin hatte hinter dem VW Up die Kurze Straße queren wollen, als der Autofahrer im Kreuzungsbereich sein Wendemanöver startete. Als der VW-Fahrer wieder vorwärts weiterfahren wollte, überrollte er die Frau mit seinem Wagen. Erst dann blieb er stehen und sah nach dem Rechten, weil er ein Geräusch gehört hatte.
Die 82-Jährige kam mit einem Rettungswagen in stationäre Behandlung. Aufgrund der Vielzahl der Verletzungen kann derzeit eine Lebensgefahr nicht ausgeschlossen werden. Das Verkehrskommissariat 21 der Duisburger Polizei forderte für die Unfallaufnahme ein Spezialteam der Polizei aus Essen an. Für die Dauer der Unfallaufnahme war der Kreuzungsbereich für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Gegen den 74-Jährigen wird jetzt wegen fahrlässiger Körperverletzung in Straßenverkehr ermittelt.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
– Pressestelle –
Polizei Duisburg
Telefon: 0203 280 -1041, -1045, -1046, -1047
Fax: 0203 280 1049
E-Mail: pressestelle.duisburg@polizei.nrw.de
https://duisburg.polizei.nrw

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Polizei Duisburg
Telefon: 0203 2800

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell



Source link