Zum Inhalt springen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Passant mit Schlagstock verletzt – Bauschaum in …


Polizeipräsidium Aalen

Rems-Murr-Kreis: (ots)

Backnang: Unfallflucht

Ein unbekannter Autofahrer stieß am Montagnachmittag zwischen 17 Uhr und 18 Uhr in der Fabrikstraße gegen einen am Straßenrand parkenden Mercedes. An diesem Fahrzeug wurde die Stoßstange abgerissen und ein Schaden in Höhe von 2000 Euro verursacht. Der Verursacher ging anschließend flüchtig ohne den Vorfall zu melden. Hinweise zum Unfallgeschehen wird nun von der Polizei in Backnang unter Tel. 07191/9090 erbeten.

Backnang: Mit Schlagstock verletzt

Ein 20-jähirger Mann stand am Montagabend gegen 18.35 Uhr mit seinem E-Roller bei der Schillerschule in der Bahnhofstraße zwischen einem dortigen Fußgängerüberweg und einer Bushaltestelle, als er von einem vorbeigehendem Jugendlichen angerempelt wurde. Der 20-Jährige sprach daraufhin die fremde Person an, die umgehend mit einem Schlagstock den 20-Jährigen angriff und auf den Kopf schlug. Danach sei der Angreifer in Richtung Bahnhof geflüchtet. Das Opfer begab sich später zur Behandlung in ein Krankenhaus.
Der Tatverdächtige wurde wie folgt beschrieben: Ca. 17 bis 20 Jahre alt, Oberlippenbart, schwarze Haare. Er trug eine helle Jeanshose und ein schwarzes T-Shirt. Hinweise zum Vorfall bzw. auf den geflüchteten Tatverdächtigen erbittet die Polizei in Backnang unter Tel. 07191/9090.

Fellbach: Bauschaum in Auspuffanlage

In der Urbanstraße wurden zwischen Sonntag- und Montagabend drei Pkw mutwillig beschädigt. Ein unbekannter hatte an den dort parkenden Autos der Marken Mercedes und Skoda die Auspuffanlagen mit Bauschaum ausgeschäumt. Es wurde dabei Sachschaden in noch unbekannter Höhe verursacht. Die Polizei Fellbach hat die Ermittlungen zum Vorfall übernommen.

Fellbach: In Kindergarten eingebrochen

In der Johannesstraße wurde am vergangenen Wochenende in einen dortigen Kindergarten eingebrochen. Die Täter verschafften sich über eine zuvor aufgebrochene Terrassentür Zugang zum Gebäude. In einem Büro wurden weitere Behältnisse aufgebrochen. Die Diebe erbeuteten über 200 Euro Bargeld, ein Handy und eine Fotokamera. Der Schaden an der Terrassentür beläuft sich auf über 1000 Euro. Sachdienliche Hinweise zum Tatgeschehen nimmt die Polizei Fellbach, die mit den Ermittlungen beauftragt ist, unter Tel. 0711/57720 entgegen.

Schorndorf: Von Straße abgekommen

Ein 18-jähriger Skoda-Fahrer befuhr am Montag gegen 21.20 Uhr die B 29 in Richtung Stuttgart und fuhr an der Anschlussstelle Schorndorf Ost von der Bundesstraße ab. In Folge nicht angepasster Geschwindigkeit kam er in der Kurve von der Straße ab und prallte gegen ein Verkehrszeichen. Beim Unfall verletzte sich der Autofahrer leicht, ein Mitfahrer blieb unverletzt. An dem Pkw, das abgeschleppt wurde, entstand Sachschaden in Höhe von ca. 25000 Euro.

Schorndorf: Unfallflucht

Beim Einparken auf dem Archivplatz in der Straße Beim Brünnele beschädigte am Montag in der Zeit zwischen 15.30 Uhr und 17 Uhr ein unbekannter Autofahrer einen Pkw Skoda. Der Verursacher meldete den Unfall nicht und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Er hinterließ ca. 1000 Euro Sachschaden. Wer das Unfallgeschehen beobachten konnte oder Hinweise auf den geflüchteten Autofahrer geben kann, sollte sich bitte mit der Polizei in Schorndorf unter Tel. 07181/2040 in Verbindung setzen.

Waiblingen-Hegnach: Vorfahrt missachtet

Leichte Verletzungen zog sich eine 16 Jahre alte Rollerfahrerin bei einem Verkehrsunfall am Montagabend zu. Kurz vor 18.30 Uhr missachtete die Jugendliche beim Abbiegen in der Oeffinger Straße die Vorfahrt einer 66 Jahre alten Ford-Fahrerin. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro.

Waiblingen-Bittenfeld: Unfallflucht

Ein unfallflüchtiger Fahrzeuglenker verursachte zwischen Sonntagabend 21 Uhr und Montagvormittag 10.30 Uhr einen Sachschaden von rund 1500 Euro, als er einen Citroen beschädigte, der in der Gumpenstraße abgestellt war.
Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Waiblingen, Tel.: 07151/9500 entgegen.

Korb: Rechts vor Links missachtet

Auf rund 9000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, der bei einem Verkehrsunfall am Montagabend entstand. Gegen 21.20 Uhr missachtete ein 54-jähriger Mini-Fahrer an der Einmündung Fröbelstraße / Eduard-Spranger-Straße die Vorfahrt einer 46jährigen Mercedes-Fahrerin. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge blieben beide Fahrzeuglenker unverletzt.

Korb: Pkw nach Unfall nicht mehr fahrbereit

Verkehrsbedingt musste ein 49-Jähriger seinen Mercedes Benz am Montagmorgen gegen 7.20 Uhr auf der Karl-Schick-Straße anhalten. Eine 53-Jährige erkannte dies zu spät und fuhr mit ihrem VW Tiguan auf. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von rund 9000 Euro. Das Fahrzeug der Unfallverursacherin war nach der Kollision nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Berglen: 58-Jähriger bei Sturz verletzt

Deutlich betrunken befuhr ein 58-Jähriger am Montagabend gegen 18.30 Uhr mit seinem Pedelec die Luisenstraße, wo er über einen abgesenkten Bordstein auf den Geh- und Radweg auffahren wollte. Dabei stürzte er kopfüber in den Grünbereich zwischen Fahrbahn und Gehweg. Der 58-Jährige erlitt bei dem Sturz mehrere Schürfwunden im Gesicht. Nachdem ein entsprechender Vortest auf Alkohol positiv verlief, musste sich der 58-Jährige im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen.

Winnenden: Vorfahrt missachtet – 8000 Euro Schaden

An der Einmündung Stöckachstraße / Ringstraße missachtete eine 21-jährige Smart-Fahrerin am Montagnachmittag kurz nach 16 Uhr die Vorfahrt eines 44 Jahre alten Ford-Fahrers. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand ein Sachschaden von rund 8000 Euro. Verletzt wurde bei dem Zusammenstoß niemand.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Böhmerwaldstraße 20
73431 Aalen
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: Aalen.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell



Source link