Zum Inhalt springen

Oxford-Tech-Unternehmen Adaptix reicht US-Zulassungsgenehmigung für revolutionäres …


Adaptix Ltd

Oxford, England (ots/PRNewswire)

Neues Produkt für die medizinische Bildgebung liefert erschwingliche 3D-Bilder am Point-of-Care

Adaptix Limited (Adaptix), spezialisiert auf medizinische Bildgebung, hat bei der U.S. Food and Drug Administration einen 510(k)-Antrag für sein erstes medizinisches Bildgebungsprodukt („NeXt 3D-Ortho“) eingereicht. Adaptix startet jetzt mit der Vermarktung seines Point-of-Care-3D-Orthopädie-Systems in den Vereinigten Staaten.

Das im Oxford University Science Park ansässige Unternehmen entwickelt neuartige Technologien, die mit Hilfe der digitalen Tomosynthese (DT) eine erschwingliche 3D-Bildgebung, mit geringer Dosis am Point-of-Care ermöglichen. Damit bietet Adaptix eine schnellere und genauere Diagnose.

2D-Röntgenaufnahmen sind derzeit die weltweit häufigsten Diagnosemethoden führen jedoch oft zu nicht eindeutigen Ergebnissen. Verletzte Bereiche, wie z.B. Gelenke, können durch umgebendes Gewebe verdeckt sein. Dies führt u.a. zu Fehldiagnosen („misses“), Verzögerungen, zur übermäßigen Ausweitung auf teuere Computertomographie (CT) oder MRT sowie manchmal sogar zu einer unnötigen Ruhigstellung von verletzten Gliedmaßen.

Im Vergleich liefert CT ein detailgetreueres 3D-Bild, ist aber mit weitaus höheren Kosten verbunden. CT Untersuchungen sind sehr viel zeitaufwändiger und bedeuten für den Patienten eine höhere Strahlendosis. Auch der Zugang zur Computertomographie ist in ärmeren Ländern und abgelegenen Regionen sehr eingeschränkt, was zu verzögerten Diagnosen und längeren Anreisen für Patienten führt.

Mark Evans, CEO von Adaptix, macht deutlich: „Dies ist die erste von vielen Innovationen, die Adaptix auf den medizinischen Markt bringen wird. Großbritannien ist das Land, in dem die ersten klinischen CT- und MRT-Scanner erfunden wurden und unsere neue, kostengünstige 3D-Bildgebungstechnologie baut auf dieser langjährigen Tradition auf. Wir hoffen, dass unsere patentgeschützte Technologie weltweit Anwendung finden wird. Wir sind stolz darauf, dass unsere Technologie eines Tages in Medizin und Zahnmedizin das Leben von vielen Menschen verbessern wird.“

Im weltweiten Gesundheitswesen wird ein neues Diagnosemodell angestrebt, bei dem mehr Einrichtungen an verschiedenen Standorten außerhalb der Krankenhäuser, in regionalen Diagnosezentren und sogar in Gewerbegebieten zur Verfügung stehen werden. Dies fördert schnelle, leicht zugängliche Diagnosen und den Abbau sozialer gesundheitlicher Ungleichheiten. Die kostengünstige, einsatzbereite 3D-Bildgebung von Adaptix wird nicht nur im ländlichen Bereich, aber auch innerhalb der Krankenhäuser die Diagnostik revolutionieren.

Die ersten veterinärmedizinischen Praxen arbeiten bereits mit Adaptix 3D-Bildgebungssystem. Das orthopädische System wird Ärzten und Kostenträgern nach dem auf dem Veterinärmarkt akzeptierten „Pay-per-Study“-Modell angeboten. Wie das tiermedizinische System kann auch das orthopädische an einer normalen Steckdose betrieben werden und erfordert weder eine Starkstromleitung noch erhöhte Strahlenschutzmaßnahmen, was die Gesamtkosten für die Kostenträger weiter senkt.

Das Ziel von Adaptix ist es die medizinische Radiologie zu verändern. Dazu wurde ein neues Geschäftsmodell entwickelt, um mit erschwinglicher 3D-niedrig-dosierter Bildgebung 2D-Röntgendiagnostik zu ersetzen. In vielen klinischen Bereichen besteht ein Bedarf fuer Adaptix zukünftige Produktentwicklungen, z. B. intraorales 3D (Dentalmarkt) und tragbare 3D-Brustbildgebungssysteme (Intensivstationen, Notaufnahmen und Anwendungen in der Primärversorgung).

Über Adaptix Ltd.

Adaptix Ltd. transformiert Radiologie durch die Entwicklung innovativer 3D-Bildgebungstechnologien. Das Herzstück von Adaptix Innovation, des Patent-Portfolios und der Vermarktungsstrategie ist eine Flat-Panel X-ray Quelle (FPS-System) die in einer Vielzahl von globalen Märkten Anwendung findet. Wenn Kosten, Geschwindigkeit bis zum diagnostischen Ergebnis, Standort oder Dosisbedenken den Einsatz von CT limitieren, muss man sich zur Zeit auf 2D-Röntgen-Bildgebungssysteme beschränken. Adaptix wird die Radiologie verändern, indem es erschwingliche 3D-Bildgebung mit niedriger Dosis am Point-of-Care anbietet und „3D-first“ als Standard in der Versorgung ermöglicht.

Das erste medizinische Angebot von Adaptix, der NeXt 3D-Ortho, ermöglicht eine schnelle, kostengünstige 3D-Bildgebung mit einer deutlich geringeren Strahlendosis und viel niedrigeren Kosten als bei CT-Systemen. Adaptix mit Sitz in Oxford, England, hat strategische Partnerschaften in den Bereichen Wissenschaft, medizinische Forschung und Technologie aufgebaut, um die fortschrittliche 3D-Tomosynthese für Gesundheitsdienstleister und ihre Patienten weltweit verfügbar zu machen. Weitere Informationen finden Sie unter www.adaptix.com.

mark.evans@adaptix.com

Kontakt:

Herr Mark Evans
mark.evans@adaptix.com+44 (0)7767 215564
Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1856569/Adaptix_Logo.jpg

Original-Content von: Adaptix Ltd, übermittelt durch news aktuell



Source link