Zum Inhalt springen

FW VG Asbach: Helfen im Blut: Feuerwehr unterstützt Blutspende


Feuerwehr VG Asbach

Asbach (ots)

Der Blutspendedienst West macht aktuell auf die dringende Notwendigkeit von Blutspenden aufmerksam. Dieser Aufruf kam auch bei den Feuerwehren in der Verbandsgemeinde Asbach an. „Ohne lange zu Überlegen war klar: Wir gehen Blut spenden“, berichtet Wehrleiter Arnold Schücke und mobilisierte die Feuerwehrfrauen und -männer. „Mit knapp 20 Spendern haben die Feuerwehrleute die Blutspende Ende Juni in Asbach zu einem Erfolg gemacht,“ freut sich Bernd Grendel, Vorsitzender des DRK Ortsverband Asbach. Insgesamt kamen 191 Spender und davon waren 25 Erstspender. Bürgermeister Michael Christ war auch vor Ort und dankte den Brandschützern für ihr großartiges Engagement.

Der DRK Ortsverein Asbach ist Ausrichter von fünf Blutspenden pro Jahr im Bürgerhaus Asbach. In diesem Jahr finden bereits seit 60 Jahren Blutspenden in Asbach statt. Rund 45.000 Blutspender haben in dieser Zeit ihr Blut gespendet. Diese Spenden haben mit Sicherheit vielen Menschen geholfen und auch vielen ihr Leben gerettet.

Täglich werden ca. 15.000 Blutspenden für die Versorgung von kranken und verletzten Menschen in Deutschland benötigt. Um die Kliniken und Arztpraxen täglich versorgen zu können wird eine kontinuierliche Anzahl an Blutspenden benötigt. Seit Längerem kann der Blutspendedienst die Einrichtungen im medizinischen Bereich nicht mit der angefragten Menge an Blutpräparaten beliefern, der Lagerbestand befindet sich noch immer auf einem recht niedrigen Niveau. Aus diesem Grund blicken die Blutspendedienste mit großer Sorge auf die Sommerferienzeit, in der die Spendebeteiligung stets geringer ausfällt.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr VG Asbach
Pressesprecher
Tim Wessel
Telefon: +49 (0)151 11647390
E-Mail: presse@feuerwehr-vgasbach.de
Internet: https://feuerwehr-vgasbach.de/
Twitter: https://twitter.com/ffvga
Facebook: https://www.facebook.com/feuerwehrvgasbach

Original-Content von: Feuerwehr VG Asbach, übermittelt durch news aktuell





Source link