POL-H: Gehrden: Brand verursacht einen Schaden in Millionenhöhe


Polizeidirektion Hannover

Hannover (ots)

Am Mittwochmorgen, 04.05.2022, ist eine Scheune in Gehrden niedergebrannt. In der Scheune lagerten hochwertige Fahrzeuge. Der Schaden geht in die Millionenhöhe. Verletzt wurde niemand.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Zentralen Kriminaldienstes Hannover entdeckte gegen 09:10 Uhr eine zufällig vorbeifahrende Funkstreifenwagenbesatzung des Polizeikommissariats Ronnenberg einen Brand in einer Scheune an der Vorwerkstraße in Gehrden, welche als Lagerhalle genutzt wurde. Zeitgleich alarmierte ebenfalls ein 73-jähriger Anwohner den Notruf, da er ebenfalls das Feuer bemerkte. Trotz umgehend eingeleiteter Löschmaßnahmen der Freiwilligen Feuerwehren zerstörte das Feuer die Lagerhalle vollständig. In der Scheune waren hochwertige Fahrzeuge sowie fertige Messestände gelagert. Durch den Brand wurde niemand verletzt. Ein angrenzendes Wohnhaus wurde durch das Feuer an der Außenfassade leicht beschädigt. Der Gesamtschaden wird aktuell auf circa 3.000.000 Euro geschätzt.

Die Brandursache ist bislang unklar und wird derzeit untersucht. Zeugen, die Hinweise zum Brandgeschehen geben können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst, unter der Rufnummer 0511 109-5555, zu melden. /bo, hgt

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Janique Bohrmann
Telefon: 0511 109-1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
https://www.pd-h.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell



Source link