POL-GF: Unfälle am mit verletzten Personen und hohen Schäden


Polizeiinspektion Gifhorn

LK Gifhorn (ots)

Am frühen Dienstagmorgen, gegen 05:30 Uhr, kam es auf der B4, nördlich des Großen Kain, zu einem Verkehrsunfall. Ein Großraumtransport eines Schaustellers fuhr in Richtung Gifhorn, der 67-jährige Fahrer kam alleinbeteiligt nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß seitlich gegen die dortige Leitplanke. Diese wurde auf einer Länge von ca. 100 Metern beschädigt, dahinter befindliche Bäume und Verkehrsschilder wurden ebenfalls beschädigt.

Der Fahrer blieb unverletzt es entstand jedoch erheblicher Sachschaden. Für die Unfallaufnahme musste die Bundesstraße für mehrere Stunden gesperrt werden. Die Bergung übernahm eine Fachfirma. Die Ursache ist Bestand der polizeilichen Ermittlungen.

Zu einem Unfall mit zwei verletzten Personen kam es gegen 11:10 Uhr auf der L288 am VW Prüfgelände bei Ehra. Nach ersten Ermittlungen übersah der Fahrer eines VW Arteons beim Abbiegen in die Zufahrt zum Testgelände einen entgegenkommenden VW Tiguan. Durch den Unfall überschlug sich der Tiguan und kam auf dem Dach zu liegen, der Arteon wurde in die Zufahrt geschleudert, an beiden Autos entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden.

Sowohl die Tiguan-Fahrerin, als auch der Arteon-Fahrer wurden leicht verletzt und mit Rettungswagen in Krankenhäuser gefahren. Für den Zeitraum der Unfallaufnahme war die Landstraße gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn
Pressestelle
Christoph Nowak
Telefon: 05371/980-104
E-Mail: pressestelle@pi-gf.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Gifhorn, übermittelt durch news aktuell



Source link