POL-Einsatz: Bergung von Kampfmittel – 88045 Friedrichshafen/Bodenseekreis


Polizeipräsidium Einsatz

Göppingen (ots)

88045 Friedrichshafen, Bodenseekreis / Bodensee – Obersee, Seeraum vor Manzell

Nachdem am 29.04.22 im Seeraum vor Manzell durch die Wasserschutzpolizei Friedrichshafen eine Phosphorbombe und ein weiteres unbekanntes Kampfmittel lokalisiert werden konnten, fand am 03.05.2022 ein gemeinsamer Taucheinsatz mit dem Kampfmittelbeseitigungsdienst (KMBD) aus Stuttgart zur Bergung der Kampfmittel statt.

Die beiden Kampfmittel konnten durch die eingesetzten Kampfmitteltaucher geborgen werden. Das zweite Objekt stellte sich ebenfalls als eine Phosphorbombe heraus, welche im 2. Weltkrieg zum Einsatz kam.

Die 14 kg schweren Bomben werden durch den KMBD fachmännisch entschärft und entsorgt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Einsatz
Telefon: 07161 616-3333
E-Mail: goeppingen.ppeinsatz@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Einsatz, übermittelt durch news aktuell



Source link