Zum Inhalt springen

POL-HAM: Betrug bei Whatsapp – vierstellige Summe erbeutet

POL-HAM: Betrug bei Whatsapp – vierstellige Summe erbeutet
POL-HAM: Betrug bei Whatsapp – vierstellige Summe erbeutet


Polizeipräsidium Hamm

Hamm-Bockum-Hövel (ots)

Unbekannte haben ein Ehepaar am Mittwoch, 20. April, mit einer Whatsapp-Nachricht um eine vierstellige Summe betrogen.

Eine unbekannte Rufnummer meldete sich über den Messengerdienst bei einer 59-jährigen Frau und gab sich als ihre Tochter aus. Diese bat um eine dringende Überweisung auf ein Bankkonto. Ohne zu telefonieren, tätigte der 61-jährige Ehemann die Überweisung in Höhe von fast 1900 Euro.

Erst als der 61-Jährige anschließend mit seiner echten Tochter Rücksprache hielt, flog der Betrug auf.

Die Polizei rät eindringlich:

Wenn sich bei Ihnen unbekannte Telefonnummern melden, sprechen Sie mit Angehörigen oder Bekannten und tätigen Sie keine Überweisungen! Rufen Sie Ihnen bekannte Telefonnummern zurück und versichern Sie sich über die Echtheit. Im Notfall: 110!(hr)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
https://hamm.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell



Source link