Zum Inhalt springen

Politik/Sachsen-Anhalt/SPD / SPD-Chef in Sachsen-Anhalt sieht Chance auf Patt mit der CDU

Politik/Sachsen-Anhalt/SPD / SPD-Chef in Sachsen-Anhalt sieht Chance auf Patt mit der CDU
Politik/Sachsen-Anhalt/SPD / SPD-Chef in Sachsen-Anhalt sieht Chance auf Patt mit der CDU


Mitteldeutsche Zeitung

Halle/MZ (ots)

Der sachsen-anhaltische SPD-Landesvorsitzende Andreas Schmidt setzt darauf, dass seine Partei den nächsten Oberbürgermeister von Halle stellt und damit in genauso vielen Landkreisen und kreisfreien Städten regiert wie die CDU. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung (Freitagsausgabe). Aktuell stellt die CDU in Sachsen-Anhalt sechs Landräte, die SPD vier Landräte und den Oberbürgermeister der kreisfreien Stadt Magdeburg.

Vor knapp drei Wochen hatte der SPD-Kandidat Steve Kanitz die Landratswahl in der bisherigen CDU-Hochburg Salzwedel gewonnen. SPD-Chef Schmidt spricht von einem klaren Trend: „Vor zehn Jahren war die SPD in den Kommunen fast weggewischt. Viele dachten, der Landrat ist eine Institution, die der CDU gehört.“ Das sei jetzt anders.

Der Politologe Everhard Holtmann sieht die Folgen jüngster Wahlergebnisse skeptischer. „Daraus kann man noch keinen langfristigen Trend ableiten. Es kann sich unter Umständen für die SPD auch ganz schnell wieder anders darstellen“, sagte Holtmann der MZ.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Marc Rath
Telefon: 0345 565 4200
marc.rath@mz.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell



Source link