Zum Inhalt springen

POL-DO: Verkehrsunfall auf der B 1: Auto wird auf Schutzplanke geschoben – ein …


Polizei Dortmund

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 0411

Bei einem Verkehrsunfall auf der B 1 am Donnerstagmittag (7. April) ist ein Autofahrer aus Lünen leicht verletzt worden. Bei dem Unfall wurde eines der beiden beteiligten Autos auf die Mittelschutzplanke geschoben.

Den ersten Zeugenangaben zufolge war ein 55-Jähriger aus Holzwickede gegen 13.05 Uhr auf der B 1 in Richtung Unna unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Dortmund-Sölde und Holzwickede wollte er demnach mit seinem Opel vom linken auf den rechten Fahrstreifen wechseln. Weil der Verkehr dort aber verkehrsbedingt langsamer wurde, brach er diesen Wechselvorgang ab und wollte zurück auf den linken Fahrstreifen fahren. In diesem Moment hatte aber ein 24-Jähriger aus Lünen, der mit seinem Renault hinter dem Opel auf dem linken Fahrstreifen fuhr, bereits zum Überholen angesetzt. Beide Fahrzeuge kollidierten und der Renault wurde auf die Mittelschutzplanke geschoben.

Dabei wurde der Lüner zunächst in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Mit leichten Verletzungen kam er in ein Krankenhaus. Der 55-Jährige blieb unverletzt.

Die B 1 musste bis ca. 15.30 Uhr gesperrt werden. Der Verkehr lief auf dem Seitenstreifen an der Unfallstelle vorbei.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf ca. 10.000 Euro.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Nina Kupferschmidt
Telefon: 0231-132 1026
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell



Source link